Dienstleistungen
  • Konzeption
  • Realisation
  • Betreuung
Wer sind wir?

 

 Im Jahre 1963 beschloss Robert Jakob sich zum Friseur ausbilden zulassen um seinen Traum (das Berufsziel) Maskenbildner zu erreichen. 1965 ging Robert Jakob, bei Herrn Rudolf Ziegler (Chefmaskenbildner an den Münchner Kammerspielen - von 1946 - 1981 ) in die Lehre. Durch seinen Lehrmeister angestachelt hat er 1969 seine Maskenbildnerprüfung absolviert und war bis März 2000 den Münchner Kammerspielen im Festengaement treu. Währendend seiner Tätigkeit als Maskenbildner an den Münchner Kammerspielen nahm er sich immer wieder die Freiräume um auch auf dem freien Markt (Theater, Film, TV ) mitwirken zu können. Schon sehr früh fing er an auch für Privatpersonen "Strassenperücken" & Toupets anzufertigen, nachdem er erkannt hatte das die "Fertigprodukte" die es für teilweise, durch Krankheit und ãhnliches leidgeprüften Privatpersonen von den "Perückenfabriken" mit ihren Bedürfnissen alleine gelassen und mit Perücken minderer Qualität "abgespeist" wurden.Image 

Image 

Der "Privatkunden-Bereich" liegt uns auch heute noch sehr am Herzen und wird von uns nach wie vor als Dienstleistung am Menschen verstanden. So wurde von uns 1993 unser "EXPRESS-SERVICE" angefangen, welcher ausschließlich für Privatpersonen, welche unmittelbar vor einer "Chemotherapie" oder einer ähnlichen in den Haarwuchs eingreifenden gesundheitserhaltenden oder gesundheitsherstellenden Maßnahme, gedacht ist. 1989 wurde dann von Robert Jakob & Markus Klein die Fa. die maske / münchen gegründet Welche seit einer schweren Erkrankung von Herrn Jakob, im Jahre 1998, von Herrn Klein alleine geleitet wird, wobei Herr Jakob nach wie vor noch als künstlerischer Berater der Firma freundschaftlich verbunden ist.

 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 10. März 2008 )